Inhalt

Sprache

Schliessen

Keine Suchresultate. Bitte Suchbegriff anpassen.

5 Finanzinstrumente und Nettoverschuldung

Swisscom strebt an, ein Verhältnis Nettoverschuldung von 1,9 x EBITDA (Operatives Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) nicht zu überschreiten. Eine zeitweise Überschreitung dieser Quote ist zulässig. Per 31. Dezember 2017 hat das Verhältnis Nettoverschuldung zu EBITDA 1,7 betragen. Die Nettoverschuldung setzt sich zusammen aus den finanziellen Verbindlichkeiten abzüglich flüssiger Mittel, kurzfristiger Finanzanlagen sowie langfristiger festverzinslicher Depositenzertifikate und derivativer Finanzinstrumente für Finanzierungen.

Nachfolgend ist die Entwicklung der finanziellen Verbindlichkeiten und der Nettoverschuldung in den ersten neun Monaten 2018 sowie die beizulegenden Zeitwerte der finanziellen Verbindlichkeiten und Vermögenswerte dar­gestellt:


In Mio. CHF
  Buchwert
31.12.2017
 
Aufnahme
 
Rückzahlung
  Übrige
Veränderung a
  Buchwert
30.09.2018
  Beizulegen-
der Zeitwert b
Bankdarlehen   760   895   (69)   (22)   1’564   1’581 2
Anleihensobligationen   6’137   735   (1’385)   (76)   5’411   5’520 1
Private Platzierungen   493       3   496   498 2
Verbindlichkeiten aus Finanzierungsleasing   461     (21)   15   455   804 2
Derivative Finanzinstrumente   60       (16)   44   44 2
Übrige finanzielle Verbindlichkeiten   375   3   (38)   (9)   331   331 2
Total Finanzielle Verbindlichkeiten   8’286   1’633   (1’513)   (105)   8’301   8’778
Flüssige Mittel   (525)               (375)   (375) 2
Übrige finanzielle Vermögenswerte   (314)               (285) c   (285) 2
Nettoverschuldung   7’447               7’641    
a Zinsaufwand, Zinszahlungen sowie übrige Veränderungen.
b Beizulegender Zeitwert Hierarchiestufe.
c Nicht enthalten sind übrige finanzielle Vermögenswerte mit einem Buchwert von CHF 110 Mio., die Forderungen und Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen sowie die sonstigen Forderungen und Verbindlichkeiten, deren Buchwert einer angemessenen Schätzung des beizulegenden Zeitwerts entspricht.

Im ersten Quartal 2018 hat Swisscom eine Anleihensobligation über CHF 150 Mio. aufgenommen. Der Coupon beträgt 1,0% und die Laufzeit dauert bis 2035. Weiter wurde im zweiten Quartal 2018 eine Anleihensobligation über EUR 500 Mio. (CHF 585 Mio.) ausgegeben. Der Coupon beträgt 1,125% und die Laufzeit dauert bis 2026. Die aufgenommenen Mittel wurden zur Rückzahlung bestehender Schulden verwendet. Zusätzlich wurden im dritten Quartal 2018 kurzfristige Bankdarlehen aufgenommen, die zur Rückzahlung einer Anleihensobligation in Höhe von CHF 1’385 Mio. per Fälligkeit verwendet worden sind. Die Anleihensobligation in EUR wird für die Absicherung von Nettoinvestitionen in ausländische Beteiligungen designiert (Hedge Accounting).