Menü

15 Ertragssteuern

Ertragssteueraufwand

In Millionen CHF   2015   2014
Laufender Ertragssteueraufwand   296   373
Anpassungen der laufenden Ertragssteuern aus Vorjahren   (1)   5
Latenter Ertragssteueraufwand   106   4
Total Ertragssteueraufwand in der Erfolgsrechnung erfasst   401   382
Davon Schweiz   387   412
Davon Ausland   14   (30)

Zusätzlich sind im sonstigen Gesamtergebnis positive Ertragssteuern von CHF 133 Millionen erfasst (Vorjahr CHF 250 Millionen), die sich wie folgt zusammensetzen:


In Millionen CHF
 
2015
  2014
angepasst
Währungsumrechnung von ausländischen Konzerngesellschaften   51   15
Versicherungsmathematische Gewinne und Verluste von leistungsorientierten Vorsorgeplänen   80   238
Veränderung des beizulegenden Zeitwerts von Cash Flow Hedges   (1)   (2)
In die Erfolgsrechnung übertragene Gewinne und Verluste von Cash Flow Hedges   3   (1)
Total Ertragssteuern im sonstigen Gesamtergebnis erfasst   133   250

Ertragssteueranalyse

Der anwendbare Ertragssteuersatz, der zur folgenden Analyse des Ertragssteueraufwands dient, ist der mit dem Ergebnis gewichtete durchschnittliche Ertragssteuersatz der operativen Konzerngesellschaften in der Schweiz. Der anwendbare Ertragssteuersatz beträgt unverändert zum Vorjahr 20,9%.

In Millionen CHF   2015   2014
Ergebnis vor Ertragssteuern in der Schweiz   1’692   2’206
Ergebnis vor Ertragssteuern im Ausland   71   (118)
Ergebnis vor Ertragssteuern   1’763   2’088
Anwendbarer Ertragssteuersatz   20,9%   20,9%
Ertragssteueraufwand zum anwendbaren Ertragssteuersatz   368   436
   
         
Überleitung auf den ausgewiesenen Ertragssteueraufwand        
Effekt aus anteiligem Ergebnis assoziierter Gesellschaften   (5)   (5)
Effekt aus Steuersatzänderungen auf latenten Ertragssteuern   19   (21)
Effekt aus Anwendung unterschiedlicher Ertragssteuersätze Schweiz   2   (2)
Effekt aus Anwendung unterschiedlicher Ertragssteuersätze Ausland   (7)   (10)
Effekt aus Nichtaktivierung steuerlicher Verlustvorträge   7   9
Effekt aus Aktivierung und Verrechnung früher nicht aktivierter steuerlicher Verlustvorträge     (2)
Effekt aus ausschliesslich steuerlich abzugsfähigen Aufwendungen und Erträgen   (23)   (16)
Effekt aus steuerfreien Erträgen und steuerlich nicht abzugsfähigen Aufwendungen   36   (12)
Effekt aus periodenfremden Ertragssteuern   4   5
Total Ertragssteueraufwand   401   382
         
Effektiver Ertragssteuersatz   22,7%   18,3%

Ertragssteuerguthaben und -schulden

Laufende Ertragssteuerguthaben und -schulden

Die laufenden Ertragssteuerguthaben und -schulden haben sich wie folgt entwickelt:

In Millionen CHF   2015   2014
Laufende Ertragssteuerschulden am 1. Januar, netto   155   162
Erfasst in der Erfolgsrechnung   295   378
Erfasst im sonstigen Gesamtergebnis   23   1
Ertragssteuerzahlungen in der Schweiz   (345)   (377)
Ertragssteuerzahlungen im Ausland   (5)   (9)
Zugänge aus Unter­nehmens­zusammen­schlüssen   2  
Laufende Ertragssteuerschulden am 31. Dezember, netto   125   155
Davon laufende Ertragssteuerguthaben   (21)   (17)
Davon laufende Ertragssteuerschulden   146   172
Davon Schweiz   129   159
Davon Ausland   (4)   (4)
Latente Ertragssteuerguthaben und -schulden

Die bilanzierten latenten Ertragssteuerguthaben und -schulden setzen sich wie folgt zusammen:

 
31.12.2015
  31.12.2014
angepasst

In Millionen CHF
 
Guthaben
 
Schulden
  Netto-
betrag
 
Guthaben
 
Schulden
  Netto-
betrag
Sachanlagen   41   (523)   (482)   47   (467)   (420)
Immaterielle Vermögenswerte     (335)   (335)     (341)   (341)
Rückstellungen   86   (59)   27   79   (4)   75
Personalvorsorgeverpflichtungen   582     582   508     508
Steuerliche Verlustvorträge   171     171   218     218
Übrige   192   (91)   101   98   (92)   6
Total Ertragssteuerguthaben (Ertragssteuerschulden)   1’072   (1’008)   64   950   (904)   46
Davon latente Ertragssteuerguthaben           354           417
Davon latente Ertragssteuerschulden           (290)           (371)
Davon Schweiz           (121)           (91)
Davon Ausland           185           137

Die latenten Ertragssteuerguthaben und -schulden haben sich 2015 wie folgt verändert:


In Millionen CHF
 
Bestand
31.12.2014
angepasst
 
Erfasst in
der Erfolgs-
rechnung
  Erfasst im
sonstigen
Gesamt-
ergebnis
  Änderungen
im Konsoli-
dierungs-
kreis
 

Währungs-
umrechnung
 

Bestand
31.12.2015
Sachanlagen   (420)   (59)       (3)   (482)
Immaterielle Vermögenswerte   (341)   17     (20)   9   (335)
Rückstellungen   75   (45)     (2)   (1)   27
Personalvorsorgeverpflichtungen   508   (9)   80   4   (1)   582
Steuerliche Verlustvorträge   218   (31)     3   (19)   171
Übrige   6   21   76   1   (3)   101
Total   46   (106)   156   (14)   (18)   64

Die latenten Ertragssteuerguthaben und -schulden haben sich 2014 wie folgt verändert:


In Millionen CHF
 

Bestand
31.12.2013
 
Erfasst in
der Erfolgs-
rechnung
  Erfasst im
sonstigen
Gesamt-
ergebnis
  Änderungen
im Konsoli-
dierungs-
kreis
 

Währungs-
umrechnung
 
Bestand
31.12.2014
angepasst
Sachanlagen   (301)   (119)         (420)
Immaterielle Vermögenswerte   (364)   35     (12)     (341)
Rückstellungen   10   65         75
Personalvorsorgeverpflichtungen   268     239   1     508
Steuerliche Verlustvorträge   203   16     2   (3)   218
Übrige   7   (1)   12   (12)     6
Total   (177)   (4)   251   (21)   (3)   46

Latente Ertragssteuerguthaben auf noch nicht genutzten steuerlichen Verlustvorträgen und auf abzugsfähigen zeitlichen Differenzen werden aktiviert, wenn eine Verrechnung mit künftigen steuerbaren Gewinnen oder bestehenden zeitlichen Differenzen wahrscheinlich ist. Aufgrund der absehbaren Möglichkeit, steuerliche Verlustvorträge mit künftigen steuerbaren Gewinnen zu verrechnen, sind per 31. Dezember 2015 bei unterschiedlichen Tochtergesellschaften latente Ertragssteuerguthaben auf steuerlichen Verlustvorträgen und auf übrigen zeitlichen Differenzen von insgesamt CHF 1’072 Millionen aktiviert worden (Vorjahr CHF 950 Millionen). Davon sind steuerliche Verlustvorträge und übrige zeitliche Differenzen von CHF 202 Millionen (Vorjahr CHF 237 Millionen) bei Tochtergesellschaften aktiviert, die 2014 oder 2015 einen Verlust ausgewiesen haben. Auf der Grundlage der genehmigten Geschäftspläne dieser Tochtergesellschaften erachtet es Swisscom als wahrscheinlich, dass die steuerlichen Verlustvorträge und zeitlichen Differenzen mit künftigen steuerbaren Gewinnen verrechnet werden können.

Der Verfall der steuerlichen Verlustvorträge, auf die keine latenten Ertragssteuerguthaben aktiviert worden sind, setzt sich wie folgt zusammen:

In Millionen CHF   31.12.2015   31.12.2014
Verfall innerhalb von 1 Jahr     1
Verfall innerhalb von 1 bis 2 Jahren   1   2
Verfall innerhalb von 2 bis 3 Jahren   8   2
Verfall innerhalb von 3 bis 4 Jahren   12   8
Verfall innerhalb von 4 bis 5 Jahren   15   14
Verfall innerhalb von 5 bis 6 Jahren   22   29
Verfall innerhalb von 6 bis 7 Jahren   26   23
Verfall unbeschränkt   32   115
Total Nicht erfasste steuerliche Verlustvorträge   116   194
Davon Schweiz   84   62
Davon Ausland   32   132

Auf thesaurierten Gewinnen von Tochtergesellschaften sind am 31. Dezember 2015 latente Ertragssteuerschulden von CHF 6 Millionen erfasst worden (Vorjahr keine). Die temporären Differenzen auf Tochtergesellschaften und assoziierten Gesellschaften, auf denen keine latenten Ertragssteuer­schulden per 31. Dezember 2015 erfasst sind, betragen CHF 931 Millionen (Vorjahr CHF 779 Millionen).