Menü

Ertragssteuern

Der Er­trags­steu­er­auf­wand ist gegenüber dem Vorjahr von CHF 271 Mio. um CHF 48 Mio. auf CHF 319 Mio. gestiegen. Dies entspricht einem effektiven Ertragssteuersatz von 14,8% (Vorjahr 15,1%). Der Steueraufwand 2021 wurde durch die tiefe Besteuerung der Beteiligungserträge sowie durch die Aktivierung latenter Steuerguthaben im Zu­sam­men­hang mit einer Änderung der ita­lie­ni­schen Steuergesetze positiv beeinflusst. Swisscom rechnet mit einem künftigen effektiven Konzern­steuersatz von 19,5%. Die Abnahme der Ertragssteuerzahlungen um CHF 30 Mio. auf CHF 279 Mio. ist vor allem auf den Unterschied zwischen Aufwanderfassung und Zahlung der geschuldeten Ertragssteuern zurück­zuführen.

In Mio. CHF bzw. wie angemerkt   Schweiz   Italien   Übrige Länder   Total
                 
Ge­schäfts­jahr 2021
Ergebnis vor Ertragssteuern   1’827   306   19   2’152
Er­trags­steu­er­auf­wand   339   (22)   2   319
Effektiver Ertragssteuersatz   18,6%   –7,2%   10,5%   14,8%
                 
Ertragssteuerzahlungen   264   15     279
                 
Ge­schäfts­jahr 2020
Ergebnis vor Ertragssteuern   1’669   108   22   1’799
Er­trags­steu­er­auf­wand   242   25   4   271
Effektiver Ertragssteuersatz   14,5%   23,1%   18,2%   15,1%
                 
Ertragssteuerzahlungen   299   10     309

Swisscom ist vor allem in der Schweiz und Italien tätig. Aus diesem Grund werden die Angaben zu den Ertragssteuern in Schweiz, Italien und übrige Länder aufgeteilt.